Laden

Type to search

E-Cars E-Mobilität

Nissan Leaf – Vehicle-to-Grid Konzept

Nissan Leaf - Vehicle-to-Grid

In Kooperation mit The Mobility House, ENERVIE und Amprion ist Nissan mit dem Nissan Leaf und einer innovativen Lade- und Energiemanagement-Technologie ein Meilenstein auf dem Weg in eine emissionsfreie Energie- und Mobilitätswelt gelungen.

Dabei haben die Projektpartner dem Nissan Leaf erstmals ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug so konzipiert, dass es gemäß allen regulatorischen Anforderungen eines Übertragungsnetzbetreibers für die Primärregelleistung qualifiziert ist. Auf diese Weise kann der Nissan Leaf als Regelkraftwerk in das deutsche Stromnetz integriert werden und stellt so einen Durchbruch bei der sogenannten Vehicle-to-Grid-Technik dar.

Hintergrund der Entwicklung

Die zunehmende Nutzung von erneuerbaren Energien im Stromnetz führt zu erheblichen Schwankungen. Allerdings können diese durch die zusätzliche Erbringung von Primärregelleistungen ausgeglichen werden.

Der Nissan Leaf bezieht Strom und kann ihn auch ins Netz einspeisen

Auf diese Weise können besagte Leistungen drohende Stromausfälle bereits im Vorfeld verhindern. Vor allem aber kann so auch die weltweite Wende zur dezentralen Energieerzeugung durch erneuerbare Ressourcen fortgesetzt werden.

So funktioniert der Nissan Leaf

Der Nissan Leaf ist mit einer integrierten, bidirektionalen Ladetechnologie ausgestattet. Mittels seines CHAdeMO-Ladeanschlusses kann er Strom aus dem Netz beziehen und in seiner Traktionsbatterie speichern. Aber er kann auch Strom in das Netz zurückgeben.

Ergebnis einer gelungenen Kooperation - Der Nissan Leaf

Diese Technologie bezeichnen Experten als Vehicle-to-Grid (V2G) Konzept. Sein volles Potential zur Stromversorgung kann der Nissan Leaf in Kombination mit der intelligenten Lade- und Energiemanagement Technologie von The Mobility House entfalten. Denn diese steuert und kontrolliert die Lade- und Entladevorgänge.

Die Rolle von Amprion

Amprion zählt zu einem von insgesamt vier Übertragungsnetzbetreibern in Deutschland und ist deshalb für ein stabiles Stromnetz verantwortlich. Außerdem definiert Amprion sowohl die technischen sowie die regulatorischen Anforderungen für die Präqualifikation mobiler Batteriespeicher für den Markt der Primärregelleistungen.

Sinnbild für eine emissionsfreie Mobilität - Der Nissan Leaf

Nach umfangreichen Tests kann dieser Übertragungsnetzbetreiber nun dem Nissan Leaf als erstem Elektrofahrzeug überhaupt die Fähigkeit für diese Leistung bescheinigen.

Fotos: Nissan

Tags:

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Captcha loading...

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise