Laden

Type to search

Zuhause

Wassersparen schont den Geldbeutel und die Umwelt

Tricks zum Wassersparen auf Future-Green

Ob beim Abwaschen, Baden oder Duschen, täglich verbrauchen wir Unmengen an Wasser. Dabei ist das richtige Wassersparen ganz einfach und schont obendrein noch den Geldbeutel.

Im Jahr 2017 verbrauchte jeder Bundesbürger und jede Bundesbürgerin im Durchschnitt rund 123 Liter Trinkwasser pro Tag. Zwar sank dieser Wert seit 1990 bereits um 24 Liter, doch können wir mit ein paar einfachen Tricks unseren Wasserverbrauch noch deutlich stärker senken. Future-Green zeigt Ihnen gute Möglichkeiten zum Wassersparen.

Der Abwasch – Umweltfreundliche Geschirrspüler

Während Geschirrspüler vor einiger Zeit noch unter dem Vorurteil litten, umweltschädlich zu sein, zeigt sich heute ein ganz anderes Bild: Heutige Geschirrspüler können den Wasserverbrauch während des Abwaschens im Vergleich zum Spülen mit der Hand um rund 80 Prozent senken.

Tricks zum Wassersparen

Allerdings sollten Sie Ihren Geschirrspüler hierfür richtig befüllen. Hierzu sollten Sie zunächst einmal abwarten, bis Sie genügend dreckiges Geschirr zusammen haben. Doch Vorsicht: Ein zu voller Geschirrspüler läuft Gefahr seine Arbeit nicht richtig verrichten zu können und benötigt möglicherweise einen zweiten Spülgang.

Duschen oder Baden – Das Besondere macht den Reiz aus

Wer kennt es nicht: Ein kühler, verregneter Herbsttag neigt sich dem Ende zu und bereits auf dem Weg nach Hause sinniert man über ein heißes Bad und ein gutes Buch. Doch der Wasserverbrauch beim Baden ist hoch. Denn eine herkömmliche Badewanne kann bis zu 180 Liter Wasser fassen. Duschen ist daher deutlich umweltfreundlicher. Allerdings sollten Sie darauf achten, die Dusche während des Einseifens auszustellen. Das fördert das Wassersparen. Und, keine Bange: Ein erholsames Bad wird Ihnen sicherlich niemand verwehren. Doch denken Sie daran, das Besondere macht den Reiz aus.

Das richtige Wäschewaschen

Auch beim Wäschewaschen besteht Potential zum Wassersparen. Hier gilt es vor allem auf die Füllung der Waschmaschine zu achten. Zwar hat sich die Effizienz heutiger Waschmaschinen im Vergleich zu früheren Modellen deutlich erhöht, doch ist der Mensch oftmals der entscheidende Faktor für einen hohen Wasserverbrauch.

Tricks zum Wassersparen - Wäschewaschen

Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Ihre Maschine nicht gleich für zwei Kleidungsstücke einschalten, sondern für eine entsprechende Befüllung sorgen. Auch ist die Wahl der Waschtemperatur entscheidend: So genügt bei wenig verschmutzter Wäsche bereits eine Temperatur von 30°C. Zudem bieten neuere Waschmaschinen bereits Sparprogramme an. Ein Blick in die Bedienungsanleitung kann hier Klarheit schaffen.

Tags:

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Captcha loading...

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise